Oplayo Adwords Agentur

Urlaub im Lechtal: viele Angebote zum Nulltarif dank der Aktiv-Card

0

Gästekarten sind eine feine Sache! Sie entlasten das Urlaubsbudget, was gerade für Familien wichtig ist. Sie können per Card ohne zusätzliche Kosten mit ihren Kindern tolle Ferienangebote nutzen. Unter den vielen Gästekarten, die mittlerweile angeboten werden, überzeugt besonders die Lechtal Aktiv Card. Sie ist eine „All-in-one“ Karte im wahrsten Sinn des Wortes und bietet eine außergewöhnlich breite Palette an Freizeitmöglichkeiten für den preisbewussten Tirol-Urlaub.
Vom 4. Juni bis 18. Oktober 2015 offeriert die Aktiv Card kostenlose und vergünstigte Leistungen kreuz und quer durch die Naturparkregion Lechtal. Auch Mobilität ist dank eines Gratis-Wanderbusses inklusive. Er bringt die Gäste in die schönsten Wanderreviere zwischen Steeg und Reutte, fährt sogar bis nach Lech und in die Seitentäler Jöchelspitze, Kaisers und Gramais. Seine Route führt außerdem über das Hahntennjoch nach Imst sowie in die Seitentäler Hinterhornbach, Bschlabs-Boden und Namlos.
Per Gästekarte geht es zudem kostenlos auf schnellen Wegen mitten hinein in die Bergwelt. Card-Inhaber fahren pro Tag und Bahn einmal kostenlos mit den Lechtaler Bergbahn Jöchelspitze in Bach, mit dem Steffisalp Express in Warth sowie mit der Petersboden-Bahn, der Rüfikopfbahn und der Oberlechbahn in Lech. Stark vergünstigt mit einem Ticketpreis von nur drei Euro (Kinder frei) ist zudem die Reuttener Hahnenkammbahn in Höfen.

Relaxen ist inklusive

Für nur einen Euro geht es mit der Lechtal Aktiv Card ins Frei- oder Hallenbad! Mit diesen attraktiven Preisen locken das Freibad Bach/Elbigenalp in der idyllischen Lechtaler Gemeinde Häselgehr sowie der großzügig angelegte Badeteich Vorderhornbach mit Natursprungfelsen, Liane und Spielbach sowie das Freibad Weißenbach. Wer lieber indoor badet, kann mit der Aktiv Card das Hallenbad „Aqua Nova“ in Steeg und die Alpentherme Ehrenberg in Reutte preisreduziert besuchen.
Besonders beliebt unter den Angeboten der Lechtal Aktiv Card sind geführte Wanderungen durch die herrliche Naturparkregion, der Besuch der Tennisplätze in Holzgau, Bach/Elbigenalp und Stanzach, Gästekonzerte oder ein Besuch in der aufregenden Burgenwelt Ehrenberg unter dem Motto „Dem Ritter auf der Spur“.


Der Lech ist einer der „letzten Wilden“

Die Aktivkarte bietet außerdem einen Einblick in die faszinierende Wasserwelt einer der letzten alpinen Wildflüsse Europas. Die Naturparkausstellung „Der letzte Wilde“ präsentiert den Lech in all seiner Schönheit. Einen Besuch lohnt auch das faszinierende neue Museum „Wunderkammer Elbigenalp“, das eine Sammlung des Künstlers und Universalgelehrten Johann Anton Falger zeigt.
Und natürlich dürfen auch Fun und Action nicht zu kurz kommen. Besitzer der Gästekarte flitzen mit der neuen Sommerrodelbahn „Wally Blitz“ um die Hälfte ins Tal. Musikwandern mit „D’Landjäger“ gibt es sogar völlig kostenlos. Die Details dieses spannenden Veranstaltungsprogramms verrät ein Blick in den wöchentlichen Veranstaltungskalender auf www.lechtal.at.
Die Lechtal Aktiv Card gilt ab dem zweiten Aufenthaltstag und ist bis inklusive Abreisetag gültig.

Share.

Comments are closed.