Oplayo Adwords Agentur

Rostflecken auf der Kleidung – und jetzt?

0

In diesem Beitrag erfahren Sie:

  • Wie Sie Rostflecken auf Textilien entfernen können.
  • Welche Hausmittel eher nicht funktionieren, um Rostflecken zu entfernen.
  • Was Sie bei der Durchführung beachten sollten.

Rostflecken sind nicht besonders schön anzusehen, erst recht nicht, wenn sie sich auf unseren Textilien befinden. Ob auf Kleidungsstücken oder Wohntextilien, um Rostflecken zu entfernen gibt es ein paar einfache Hausmittel. Eines brauchen Sie in diesem Fall jedoch nicht probieren – den Fleck mit Gallseife zu entfernen. Dieses Unternehmen wird nicht von Erfolg gekrönt sein, denn am besten helfen milde Säuren.

Rostflecken auf Textilien entfernen

Man hat ausversehen mal eine Haarnadel oder Ähnliches in der Hosentasche vergessen oder sonstiges Metall ist aus Versehen mit in den Waschgang gelangt und schon befinden sich auf der frisch gewaschenen Wäsche hässliche Rostflecken. Die sehen nun wirklich nicht besonders schön aus. Doch wie soll man sie nun wieder loswerden. Auf jeden Fall sollte man vor jedem Waschgang alle Textilien sorgfältig auf Inhalte in den Taschen prüfen und auch schauen, ob sich Nähte geöffnet haben, beispielsweise an BHs aus denen die Bügel in die Waschmaschine entweichen können.

Auch ein leicht rostiges Bügeleisen kann dazu führen, dass sich Rost auf der Oberfläche von Textilien absetzt. Daher sollte man immer auch darauf achten, dass das Bügeleisen entsprechend gepflegt und nach der Benutzung trocken abgestellt wird, bis man es dann wieder verwendet.

Ist es dann doch einmal passiert und auf der Wäsche befinden sich Rostflecken helfen folgende Dinge

Zahnpasta:

Rostflecken auf weißen Textilien entfernen Sie am besten mit einer natriumfluoridhaltigen Zahnpasta. Dazu tragen Sie die Zahnpasta auf den Fleck auf und reiben die Zahnpasta in den Fleck. Nach etwa 15 Minuten spülen Sie dann mit klarem Wasser alles aus und waschen das Kleidungsstück mit handelsüblichem Waschmittel in der Waschmaschine noch einmal durch.

Wichtig: Die Zahnpasta eignet sich ausschließlich für weiße Textilien, da sie ausbleichend wirkt, würde sie auf bunten Textilien unschöne Spuren hinterlassen und die Farbe verblassen lassen.

Essigessenz:

Dass Essig ein echtes Universalgenie ist wissen nicht nur Hausfrauen und –Männer auch bei Rostflecken kann sie kleine Wunder bewirken. Hierzu nimmt man für eine Anwendung einen Teil Essigessenz und einen Teil Zitronenessenz. Diese beiden Komponenten werden dann mit acht Teilen Wasser in einem Glas vermischt – gut rühren ist wichtig.

Die Mischung nun direkt auf den Rostfleck geben und einwirken lassen. Nach der Einwirkzeit alles mit klarem Wasser gut ausspülen und dann wie gewohnt zur normalen Wäsche geben und durchwaschen.

Zitronensaft und Salz:

Ebenfalls ein gutes Hausmittel ist eine Mischung aus Zitronensaft und Salz. Hierzu wird die Kleidung mit dem Rostfleck gut eingeweicht und danach das Gemisch auf dem Fleck gründlich einmassiert. Nach einer Einwirkzeit von ca. einem halben Tag kann das Textil gründlich ausgespült und noch einmal in der Waschmaschine durchgewaschen werden.

Ein Rostfleck auf Textilien ist also nicht zwangsweise ein Grund, dass Textil gleich zu entsorgen. Der sinnvolle Einsatz bewährter Hausmittel kann hier einiges dazu beitragen, dass man das Textil nach der Behandlung auch wieder wie zuvor nutzen kann. Zudem ist der Einsatz der genannten Mittel wesentlich schonender, als der Einsatz von Chemikalien. Und viele der Hausmittel befinden sich bereits in jedem Haushalt ohne, dass man sich dafür in Unkosten stürzen muss.

Sie haben Probleme mit Tomatenflecken? Auch hier haben wir die besten Tipps zur Fleckenentfernung für Sie.

Share.

Comments are closed.