Oplayo Adwords Agentur

Genussreiche Hüttenwanderungen in der Naturparkregion Lechtal-Reutte

0

Tirol ist weit mehr als Skifahren und Pistenspaß!

Im Lechtal rund um Reutte zeigt sich der Winter noch von einer anderen, besonders einladenden Seite: Die Region hat sich unter anderem auf Winterwandern und das Erleben der Natur in Kombination mit kulinarischen Genüssen bei Hüttenwanderungen spezialisiert.
Die Naturparkregion Lechtal-Reutte gilt als Eldorado für Winterwanderer und Menschen, die den stillen Naturgenuss mit Schneeschuhen oder Tourenskiern schätzen. Was die Region in dieser Hinsicht zu bieten hat, kann man im neu aufgelegten Wanderführer mit dem Titel „Winterzauber am Berg“ nachlesen. Er beschreibt die schönsten Touren entlang des Lechs, führt den Leser in idyllische Seitentäler, durch tiefverschneite Wälder und über Almwiesen zu urigen Almen und Hütten. Immer wieder geht es durch ursprünglich erhaltene Bergbauerndörfer abseits des Massentourismus. Authentizität ist ein besonderes Qualitätsmerkmal der Region: Die 25 Orte rund um den Naturpark Tiroler Lech, die die Naturparkregion Lechtal-Reutte bilden, punkten mit einem gelungenen Mix aus Ruhe, Ursprünglichkeit und touristischen Angeboten.
Vilseralm_Lokal_ArnoldWeißenbach

Tirol auf die sanfte Art erleben

Das Wandern durch die romantische, tief verschneite Winterlandschaft gewinnt hier immer mehr Anhänger. Mit gutem Grund: „Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen“, hat schon Johann Wolfgang von Goethe erkannt. Im Winter, wenn es in der Natur ganz still wird und sich eine dicke Schneedecke über die Landschaft breitet, trifft das ganz besonders zu. Das intensive Naturerlebnis kann man in der Naturparkregion Reutte mit kulinarischen Genüssen ergänzen. 18 erlesene Winterzauberhütten, die üblicherweise nur im Sommer geöffnet haben, laden auch im Winter in ihre gemütlichen Stuben ein. Was hier auf den Tisch kommt, stammt direkt aus der Region: Hausgemachte Kuchen, deftige Jausen, herzhafte Suppen und traditionelle Tiroler Hausmannskost präsentieren die kulinarische Bandbreite der Region.
Wase_Hauswurst_ArnoldWeißenbach

Einige der Almen und Hütten bieten gemütliche Terrassen, wo man in Liegestühlen wunderbar Sonne tanken kann. Immer inklusive ist der grandiose Blick auf die umliegenden Berge wie zum Beispiel auf das atemberaubende Bergpanorama der Zugspitze, auf den verschneiten Talkessel von Reutte oder weit ins Lechtal hinein. Auch Kinder sind hier gerne mit von der Partie – vor allem dann, wenn sie nach dem Aufstieg mit der Rodel talwärts sausen dürfen.

Stablalm_Wirt_ArnoldWeißenbach

Reutte_Rodeln_RobertEder03

Hüttenwanderungen für jedes Alter

Wer den „Winterzauber am Berg“ genießen möchte, muss keine besondere Fitness mitbringen. Der Wander- und Kulinarikführer enthält neben anspruchsvollen Touren auch eine Reihe von leichten Wanderungen: etwa eine 40-minütige Tour durch das Bockbachtal zur Postalm auf 1.350 Metern Höhe, wo Hüttenwirt Norbert seine Gäste bewirtet.EhenbichleralmWirtsleute03_ArnoldWeißenbach

Der Besuch der Alm, die im Tal als Kraftplatz gilt, ist bei einer Fackelwanderung ganz besonders stimmungsvoll.
Gäste, die zu den Hüttenwanderungen mit den Nahverkehrsmitteln anreisen, können übrigens die Vergünstigungen der Aktiv Card Lechtal-Reutte nutzen. Die beliebte Gästekarte verlockt außerdem zum Besuch zahlreicher Sehenswürdigkeiten und bietet besondere Konditionen für Badespaß in der Alpentherme Ehrenberg in Reutte und im Hallenbad Aqua Nova in Steeg.

Share.

Comments are closed.