Oplayo Adwords Agentur

Torfkahnfahrten mitten im malerischen Teufelsmoor

0

Spaziergänge in außergewöhnlicher Landschaft. Unvergessliche Abenteuer auf weltweit einzigartigen Booten. Kulturelle Erlebnisse, die Ihresgleichen suchen: Zwischen dem Moor im Osten und den Marschflächen im Westen bietet die Region jede Menge interessante Ausflugsziele und eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt, die es zu entdecken gilt. Ein Besuch im Teufelsmoor nördlich von Bremen ist mehr als ein Urlaub – es ist eine ganzheitliche Erholung für Leib und Seele.

Das gibt’s nur hier: Torfkahnfahrten im Teufelsmoor

Torfkähne sind so nur im Teufelsmoor anzutreffen: Die schwarzen, 9,6 m langen Boote mit braunen Segeln sind mit bis zu 16 Personen an Bord auf dem Wasser unterwegs – die Skipper sind gleichzeitig ortskundige Reiseführer und erzählen von alten Zeiten, als mit solchen Kähnen der Torf transportiert wurde, neuen Herausforderungen, die mit der Städteentwicklung und Urbanisierung einhergehen und naturkundlichen Besonderheiten, von denen es im Teufelsmoor viele zu entdecken gilt.

Ab dem neuen Hafen in Worpswede stechen die Torfkähne dienstags, donnerstags, samstags, sonntags und an Feiertagen ins Moor. An vielen weiteren Häfen und Anlegestellen entlang der Flüsse Hamme und Wümme geht das ebenenfalls. Außerdem gibt es thematische Sonderfahrten zum Beispiel in der Dämmerung oder zum Sonnenaufgang. Ferner können die Torfkähne auch gesondert für Veranstaltungen wie Firmen- oder Geburtstagsfeiern gebucht werden.

Mit dem Rad durchs Teufelsmoor

Die Radwege durch die Moorlandschaften führen – nahezu ohne Steigung – durch die faszinierende Natur des Teufelsmoors. Den Radfahrern stehen viele lokale Routen zur Verfügung sowie der Randwanderweg „Weites Land“, der über 140 km von Bremen ins Teufelsmoor führt. Alle Radtouren in der Region sind übrigens per GPS „erfahrbar“, entweder mit den eigenen Smartphone oder einem geliehenen Outdoor-Gerät, so dass Sie immer sicher und ohne Umwege an Ihrem Wunschziel ankommen! Wer es richtig gemütlich angehen lassen möchte, kann an einer der 19 Stationen der movelo-Region Nordsee-Elbe-Weser ein E-Bike mieten (ab 1. April).

Diejenigen, die einen „bewegten“ Rad-Urlaub planen, können beispielsweise den Wümme-Radweg von Bremen bis in die Lüneburger Heide erforschen, der im Teufelsmoor durch Lilienthal und Ritterhude führt. 450 km Naturerlebnisse verspricht wiederum der Radwanderweg „Vom Teufelsmoor zum Wattenmeer“ – aufgrund recht flacher Radwege auch für Anfänger geeignet.

Natur zum Greifen nah

Von den außergewöhnlich gestalteten Aussichtstürmen aus, die im Teufelsmoor aufgestellt wurden, können Besucher sich einen Überblick der einmaligen Moorlandschaft verschaffen. Bei Wander- oder Radtouren oder Spaziergängen durch das Teufelsmoor wollen dann zahlreiche Tiere – vor allem Kra-niche – und Pflanzen beobachtet und entdeckt werden, die teilweise unter Naturschutz stehen. Wer mehr erfahren will über die Landschaft, Natur und deren Entwicklung vor dem Hintergrund des Klimawandels, kann an einer geführten Tour mit Naturexperten der Biologischen Station Osterholz teilnehmen. Entdecken Sie – ob auf eigene Faust oder bei geführten Wanderungen – die unvergleichliche Schönheit und die Artenvielfalt des Teufelsmoores!

Kulturland Teufelsmoor

Worpswede ist das „Weltdorf der Kunst“ – und das bereits seit 1889! Seit dieser Zeit siedeln sich hier verschiedene Künstler an, Maler, Bildhauer oder Schriftsteller. Zahlreiche Ausstellungen, Galerien und Werkstätten laden zu Erkundungstouren ein, aber auch ein reiches kulturelles Angebot an Konzerten und Aufführungen stellt eine einmalige Ergänzung zum Naturerlebnis Teufelsmoor dar.

Share.

Comments are closed.